Webcam

Sommer in Rosenheim 2024

 

 

 

 

Stadttipps Rosenheim

Kulturauftakt im Herzen der Stadt

Von surrealen Walking Acts, kurzweiligen Kinoabenden bis hin zu ekstatischen Tanzabenden: Ein Sommer in Rosenheim ist ohne das gleichnamige Kulturprogramm kaum mehr vorstellbar. Am 15. Juni findet nun zum zweiten Mal der Kulturauftakt am Grünen Markt statt. Hier lädt das Kulturamt der Stadt Rosenheim gemeinsam mit der Agentur soulkino alle (Kultur-)Hungrigen zum „Kultur DIN DIN“ ein. Was dahinter steckt? Sie bringen Ihr „Picknick“ mit, oder haben die Möglichkeit, bei den umliegenden Gastronomien Ihr Abendessen zu holen, Getränke werden gebracht. Als Gast des gemeinsamen Abendmahls sitzen alle Teilnehmenden Tisch an Tisch mit den Kulturakteuren des Abends, und werden somit Teil einer künstlerischen Intervention. Interesse geweckt? Das „Kultur DIN DIN“ findet am 15. Juni von 18 bis 19:30 Uhr am Grünen Markt am Ludwigsplatz statt.

Stadttipps Rosenheim
Stadttipps Rosenheim

Neugierig, was Sie beim Sommer in Rosenheim erwartet? Vom 15. Juni bis zum 24. August stehenzahlreiche Kulturangebote der hiesigen Vereine und Institutionen auf dem Programm.

Neotopia - Junges Theater FESTIVAL Rosenheim

Das JTR wird 5 Jahre alt und das wird gefeiert: 5 Jahre, 7 Stücke in 3 Wochen.
 

Wenn alle gleich viel von allem haben...
"Was besitzt dann jeder einzelne Mensch? Wie viel Insel? Wie viel Eis? Wie lange leben wir in Luxus? Wie lange hungern wir, und in wie vielen Jahren erhalten wir ein neues Paar Jeans? " (Manuela Pfrunder, Autorin von Neotopia)


Hätte jeder Mensch die gleichen Voraussetzungen, bekäme sie/er ein eigenes Land, 291,5 m x 291,5 m groß, mit Insel, Wasser, Kultur- und Ackerland. Mit Wüste, einem Anteil an der Reis-, Auto- und Seifenproduktion und der Freiheit, mit seinen Ressourcen auf eigene Weise umzugehen. In einer musikalisch/theatralen Installation werden Bewegungsabläufe untersucht und Klangräume entwickelt, die Fragen stellen zu räumlichen Grundsatzverabredungen in unserer Gesellschaft.

Denn jeder neue Raum bringt neue Regeln und Gesetze mit sich. Doch wie sehen diese aus, welche Möglichkeiten, welche Chancen tun sich auf und welche Grenzen? Und vor allem, wer wären wir, wenn alle und alles gleich (verteilt) ist? Fühlt es sich gerechter an, sind wir glücklicher, zufriedener in der Gewissheit, aber vielleicht auch einsamer? Was bedeutet Klang, Sprache und Bewegung unter diesen neuen Voraussetzungen? Wie verständigen wir uns? Und was passiert, wenn es keinen shared space mehr gibt, sondern nur noch Besitz?
Die totale Gerechtigkeit. Utopie oder Dystopie?

Regie: Florentine Klepper
Choreografie: Deva Schubert
Musik: Rosalie Eberle
Bühne/Lichtdesign: Bastian Trieb

Es spielen: Lu Sarmiento, Rosalie Eberle, Serge Kounouvi, Andreas Schwankl

NEO Topia: Tobias Grill

Kulturstrand am Innspitz

Zum vierten Mal in Folge findet dieses Jahr wieder vom 1. August bis zum 24. August, immer donnerstags bis samstags, der Kulturstrand am Innspitz statt. Mit seinem bunten Programm hat sich das Event inzwischen als fester Sundowner-Treffpunkt etabliert. Denn: Bei dem Kulturstrand am Innspitz, eingebettet zwischen Mangfall und Inn, tauchen Sie in eine unvergessliche Soundkulisse ein. Das Besondere dieses Jahr: Die Eventreihe bietet nun an vier Wochenenden diverse Konzerte.

Crea Motions